Archiv der Kategorie: Allgemein

Herzlich willkommen

Kirchengemeinde Kummerfeld mit der Osterkirche
für Borstel-Hohenraden, Kummerfeld und Prisdorf

Dieser Untertitel verrät viel über die 1964 erst aus Rellingen ausgegliederte ländliche Kirchengemeinde. Der Kirchturm steht mitten in drei Dörfern, die als Kommunen in sich geschlossen ihre Selbständigkeit bewahrt haben.

Die Kirchengemeinde versteht sich in ihren Angeboten und mit ihren Einrichtungen auch als ,Klammer’ zwischen den Dörfern.


Gottesdienste aktuell

Glockengeläut der Osterkirche

Musikalisches Wochenende

Blues@Church

Der spanische Bluesgitarrist Tonky de la Peña gilt als ein Urgestein der europäischen Bluesszene. Er prägte mit seiner Band über viele Jahrzehnte bis heute die Entwicklung des Blues in Spanien und begleitete u.a. Bluesgrößen wie Jerry Lee Lewis und Charlie Musselwhite auf ihren Europatourneen. Auf den großen Bühnen fühlt Tonky sich ebenso zu Hause wie in lauschiger Clubatmosphäre und weiß sein Publikum durch mitreissendes Gitarrenspiel schnell in den Bann zu ziehen und in seine Bühnenpräsenz mit einzubinden.

Im Frühsommer 2024 kommt Tonky nach zwei Jahren Pause erneut nach Hamburg und Schleswig-Holstein, um mit seinem inspirierten und inspirierenden Gitarrensound sowie seiner souligen Stimme auch das norddeutsche Publikum zu begeistern.

Im Rahmen des eigenen Projektes „Blues@Church“ wird Tonky de la Peña von Boris Grimm (Keyboard) aus Uetersen begleitet. Von gefühlvollen Gospels (dem Ursprung des frühen Blues in den Südstaaten der USA) und Balladen bis zu rhythmischem Soulrock präsentieren die seit vielen Jahren befreundeten Musiker ihr abwechslungsreiches Programm „Back to the roots of Blues“. Erstmalig findet ein „Blues@Church“-Konzert in der Kummerfelder Osterkirche statt , auf das sich beide Musiker sehr freuen. Die Besucher erwartet ein authentisches musikalisches Erlebnis.


Gastbeitrag von Pastor Harald Schmidt (Lutherkirchengemeinde Pinneberg)

Kirchengemeindeverband Pinneberg-Kummerfeld gegründet

Zusammen schaffen wir mehr! Es war ein ganz schön langer Weg… 
Wir wissen es ja schon seit längerer Zeit: Für eine Kirchengemeinde allein wird es immer schwieriger sein, alle Aufgaben, die wichtig sind wahrzunehmen und Stellen zu schaffen, die für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirklich interessant sind.
Die vier Pinneberger Kirchengemeinden und die Kirchengemeinde Kummerfeld, zu der auch die Dörfer Prisdorf und Borstel-Hohenraden gehören, haben deshalb in den letzten Jahren ihre Zusammenarbeit verstärkt.

Nun gehen wir einen nächsten Schritt. Damit wir im Bereich der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gemeinsam eine attraktive Stelle anbieten können, und weil wir in einem wichtigen Arbeitsbereich viel stärker als bisher regional und gemeinsam denken wollen, haben wir einen Kirchengemeindeverband gegründet. 

(unsere erste Verbandsversammlung / Bildrechte: Harald Schmidt)

In diesem Verband behalten alle Kirchengemeinden ihre Selbständigkeit, haben aber vereinbart, die Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zukünftig regional zu denken und umzusetzen. Wir bündeln unsere Kräfte und machen gemeinsam Dinge möglich, die niemand allein stemmen könnte.
Damit das gelingen kann, braucht es eine verbindliche und klare Organisationsform, eben unseren „Kirchengemeindeverband Pinneberg-Kummerfeld“.
Am 27. März 2024 ist der Startschuss gefallen. Die erste Verbandsversammlung hat getagt, erste Entscheidungen getroffen und einen Vorstand gewählt.

Nun können die nächsten Schritte gegangen werden. Wie sollte es anders sein, das alles braucht ein bisschen Zeit. Aber, es läuft jetzt.
Wir sind optimistisch und werden natürlich weiter berichten.

Aktuelles

Wiedereintritt in die Kirche

Viel wird von Kirchenaustritten geredet. Immer häufiger ist aber auch von Menschen zu hören, die wieder in die Kirche eintreten wollen und die nach den Bedingungen fragen.
Sie verspüren den Wunsch, noch oder wieder der Kirche angehören zu wollen. Viele befürchten aber, daß ihr Glaube oder Bibelkenntnisse geprüft werden. Oder es ist ihnen nach dem Austritt peinlich, unangenehm, sich mit dem Wunsch auf Wiederaufnahme an die Kirche zu wenden.

Das können wir verstehen – wir möchten Sie aber trotzdem ermutigen, wieder in die Kirche einzutreten. Das dazu nötige Formular können Sie hier herunterladen.