Verschiebung von Taufen und Trauungen
Trauerfeiern am Grab
(Stand 17./24. März 2020)

 - Bitte beachten Sie die regelmäßigen Aktualisierungen -

Die Länder sind der Aufforderung des Bundes nachgekommen und haben das öffentliche Leben weitestgehend eingeschränkt. Die Landeskirche hat manche Direktiven heute an die Kirchenkreise und Gemeinden weitergegeben.

So haben die Pröpste heute Mittag in einem Schreiben an alle Gemeinden betont, dass Taufen und Trauungen zu verschieben sind und Trauerfeiern nur noch am Grab unter kleinster Beteiligung stattfinden können. Das sind sehr schmerzliche Umstände in ohnehin schweren und emotionalen Zeiten.

Die erste Hoffnung, in der Kar- und Osterwoche wieder in kleinen Formen zu gottesdienstlichen Feiern einladen zu können, steht zur Zeit in Frage.

Die im April geplanten Konfirmationen wurden aufgrund der durch die Covid-19-Krise auferlegten staatlichen Erlasse und kirchlichen Vorgaben auf unbestimmte Zeit verschoben.

Wir versuchen dennoch, in aller Umsicht nah zu sein mit dem, was uns anvertraut ist:
mit Trost und Zuspruch, in Begleitung durch Gebet und Segen …

 

Das Kirchenbüro wird zu den üblichen Öffnungszeiten (Di+Fr 9-11 Uhr/Do 16-18Uhr) besetzt sein, wir bitten aber von persönlichen Besuchen abzusehen und Fragen oder Anliegen telefonisch (79600) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu klären.

Pastor Dr. Andresen ist unter 04101/796013 erreichbar und würde Sie bei Bedarf und mit aller Zurückhaltung zu Hause aufsuchen.

Bleiben Sie mit den Ihren behütet.

 

Absage aller kirchlichen Veranstaltungen einschl. der Gottesdienste (gemäß der Empfehlung vom 13. März 2020)

Laut deutlicher Empfehlung der Landeskirche und auf dringliche Bitte der Kreise in Schleswig-Holstein sind die Kirchengemeinden gehalten, auf Gottesdienste und „nicht unbedingt notwendige“ Veranstaltungen bis auf Weiteres zu verzichten, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen bzw. zu unterbrechen.

Auch wenn bisher keine akute außerordentliche Ansteckungsgefahr in unseren Veranstaltungen bestand, folgt der Kirchengemeinderat unserer Kirchengemeinde dieser Empfehlung. Die Gottesdienste finden daher nicht statt.